Startseite / News / Bongo Flava und Taarab als beliebteste Musikrichtung in Tansania
Rapper im Musik-Studio

Bongo Flava und Taarab als beliebteste Musikrichtung in Tansania

Bongo Flava als beliebteste Musikrichtung in Tansania

Die beliebteste Musikrichtung Tansanias ist Bongo Flava – einheimischer und unverkennbar afrikanischer Hip- Hop.

Gerappt wird auf Swahili, der offiziellen Sprache des Landes. Nicht nur die Texte, auch die Inhalte drehen sich um Tansania. Teils wird die Heimat in Lobesworten gerühmt, teils werden Zustände wie Korruption, medizinische Versorgung u.Ä. beklagt. „Bongo“ (von ubongo=Gehirn) steht dabei als Synonym für Tansania oder ganz im Speziellen für Dar es Salaam – eine Stadt, in der man sein Gehirn benutzen muss, um zu überleben.

Stars aus der Bongo Flava Szene

Auch den einen oder anderen Star kann Tansanias Musikszene verzeichnen. Unter den männlichen Sängern dürfen sich Ali Kiba (30) und Diamond Platnumz (27) um den Platz auf Nummer eins streiten.

Bei den Tanzania Music Awards 2014 setzte Diamond Platnumz neue Maßstäbe: er gewann den ersten Preis in sieben verschiedenen Kategorien, u.a. wurde er bester Künstler, bester Komponist und bester Unterhalter. Im Jahr darauf konnte Ali Kiba die Jury in fünf Kategorien für sich gewinnen: er schrieb das Lied des Jahres und das beste Afropop-Lied im Speziellen. Außerdem wurde er zum besten Bongo Flava-Sänger, zum besten Bongo Flava-Komponisten und zum besten Unterhalter gekürt.

Die Szene der weiblichen Sängerinnen wird von zwei Damen dominiert: Im R&B-Bereich ist nach wie vor Lady Jaydee (37) die Nummer eins der Tansanier. Preise gewann sie vor allem zu Beginn ihrer Karriere ab 2002, doch bis heute dürfte sie die beliebteste einheimische Sängerin sein. Besonderes Aufsehen erregte sie dadurch, dass sie eine der ersten Künstlerinnen war, die R´n`B auf Swahili sang.

Vanessa Mdee (27) dagegen startete ihre Karriere nicht als Sängerin, sondern wurde als erste tansanische VJane beim weltbekannten Musiksender MTV bekannt. In Folge dessen moderierte sie diverse Radio- und Fernsehsendungen. Mit 24 startete sie ihre eigene Bongo Flava-Karriere und profitierte umgehend von ihrer Berühmtheit. Durch ihr Händchen für extravagante Mode ist sie auf jedem roten Teppich ein echter Hingucker. Ihre Texte haben durchaus Vorbildcharakter – besonders für die weiblichen Fans. Es geht ihr um Rechte, Selbstbewusstsein und Unabhängigkeit der Frauen. Auch sie räumt seit 2013 regelmäßig bis zu vier Preise bei den Tanzania Music Awards ab.

Taarab-Musik mit arabischen, afrikanischen und indischen Einflüssen

Ein weiteres beliebtes Musikgenre ist Taarab. Um 1820 an der ostafrikanischen Küste entstanden, ist Taarab wohl der Inbegriff der Swahili- Kultur – vereint die Musik doch arabische, afrikanische und indische Einflüsse. Diese spezielle Musikrichtung wird von einem Orchester gespielt, das sich aus europäischen Streichinstrumenten, arabischen Zithern, Flöten und Lauten sowie afrikanischen Trommeln zusammensetzt. Ein Frauenchor begleitet das Orchester. Mittlerweile wird Taarab auch in Bars gespielt. Getanzt wird zu diesem Swahili-Klangerlebnis allerdings nicht.

Erleben Sie die Musik Tansanias live auf Kulturreise in kleinen Reisegruppen:

– Anzeige –

Tansania

Löwen, Land und Leute
14 Tage Kulturreise, Safari und Strand

  • Afrika zum Kennenlernen: Safari, Begegnungen & Strand
  • Für Familien bestens geeignet
  • Wilde Tiere im Arusha NP & Lake Manyara NP