Traditioneller Markt in Sansibar

Essen & Trinken

Traditionelle Speisen in Tansania

In der Küche des Landesinneren Tansanias kommen meist Maisbrei („Ugali“), Kochbananen, Bohnen und Spinat auf den Tisch. Als essentieller Bestandteil der tansanischen Küche, dient Ugali als Beilage zu Fleisch und Eintöpfen. Die meisten Speisen der tansanischen Küche sind reichhaltig und fettig, denn oft geht es beim Essen vor allem darum, satt zu werden.

Bananen werden in Tansania in vielen verschieden Varianten zubereitet: geröstet, frittiert, angebraten, gegrillt oder als Brei. Auch in Eintöpfen finden Sie in Kombination mit Fleisch Anwendung.

„Mchicha“ ist ein Gemüseeintopf, der zusätzlich Fleisch oder Fisch enthält. Beim Fleisch handelt es sich meist um Rind, Lamm, Ziege oder Hähnchen. Schwein ist aufgrund der vielen Moslems, die in Tansania leben, oft nicht erhältlich.

„Chips Mayai“ ist ebenfalls eine absolute Spezialität in Tansania! Eine Art Omlette mit Kartoffeln oder Pommes, das mit scharfer Pili-Pili-Soße verzehrt wird.

Die Küche an der Küste Tansanias ist von orientalischen Einflüssen geprägt. Hier treffen indische Chapati, arabische Gewürze und tropische Kokosnüsse aufeinander. Eine reiche Auswahl an Fisch und anderen Meerestieren dominiert die Küche der Swahili Coast.

Getränke in Tansania

Kaffee & Tee

Neben Kaffee wird in Tansania „Chai Maziwa“ getrunken: Tee mit Milch und einiges an Zucker.

Wasser und Softdrinks

Leitungswasser sollte man in Tansania nicht trinken. Wasser in Flaschen bekommt man eigentlich überall. Auch Softdrinks wie Coca Cola oder Fanta findet man in den meisten Supermärkten und Restaurants.

Tansanisches Bier

Mit seinem Angebot an Bier ist Tansania auf Bierliebhaber bestens vorbereitet. Einige der Biersorten sind nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut und so schmecken sie auch den Europäern hervorragend.

  • Tansanische BiereKilimanjaro Bier
    Ein Lagerbier mit Gerste, Hopfen, Wasser und Mais – perfekter Durstlöscher nach einem aufregenden Tag unter der heißen Sonne Afrikas.
  • Serengeti Bier
    Das leichte Pale Ale wird in einer von Deutschen gegründeten Brauerei in Dar es Salaam gebraut und trägt eine gewisse Süße in sich. Unter der Verwendung europäischer Rohstoffe gebraut, die für den Geschmack und die Aromen des Serengeti-Bieres verantwortlich sind.
  • Safari Bier
    Ein Lagerbier, das mit einer Note von braunem Zucker neben Gerste, Malz und Hopfen auch Zucker und Maisstärke enthält.
  • Bananenbier
    In Tansania wird fast jeder pflanzliche Sud, der durch Gärung einen gewissen grad an Alkohol entwickelt, als „Bier“ bezeichnet. Darunter auch Bananenbier, das sich bei der tansanischen Bevölkerung großer Beliebtheit erfreut, den europäischen Geschmack jedoch nicht ganz trifft.

Spirituosen

Konyagi – Der wahre „Spirit of Tanzania“

Es scheint Teil der Magie zu sein, dass Konyagi immer ein wenig ungreifbar bleibt. Konyagi ist unter allen Spirituosen ein tansanisches Unikum. Der Name lässt einen Cognac vermuten, der Geschmack einen Gin, die Zutaten einen Rum. In Mischgetränken verwendet man ihn wiederum oft wie einen Wodka.

Konyagi gehört so sehr zu Tansania wie der Kilimanjaro, die Serengeti und Sansibar. Im Jahr 1970 waren die kleinen lokalen Destillerien in Tansania aufgefordert, ihre Produkte zusammenzubringen, um letztendlich eine sichere Spirituose zu brennen. Der erste Name des Konyagi war also „Kinywaji safi”, was so viel heißt wie „sauberes Getränk”. Noch heute ist dieser Kosename auf dem Label der Flasche zu sehen. Hergestellt ist Konyagi aus Zuckerrohr, genauso wie Rum. Geschmacklich dominiert seine Wacholdernote, genau wie im klassischen Gin. Doch auch weitere, typisch tansanische Aromen sind zu schmecken: Zitrus, Kardamom, Nelken, Zimt und Ingwer. Es sind die Gewürze Sansibars, die Einzug in das Nationalgetränk der Tansanier Einzug gehalten haben. Und gerade diese exotische Gewürznote macht den Konyagi interessant. Pur wird er den meisten Europäern trotz seines relativ geringen Alkoholgehaltes von 35 Prozent eher zu kräftig sein, doch in Mischgetränken entfaltet er seine Aromen wunderbar. Konyagi harmoniert mit Säften und Energy Drinks, vor allem aber entfaltet er im Zusammenspiel mit Tonic Water sein ganzes Potenzial – einen vielschichtigen „Konyagi Tonic“. Auch einer Caipirinha oder einem Mojito verleiht Konyagi eine ganz besondere, exotische und vielschichtige Note.

Lernen Sie die tansanische Küche auf einer der schönsten Tansania Gruppenreisen kennen.

– Anzeige –

Tansania

Von der Serengeti nach Sansibar
14 Tage Komfortsafari und Strand

  • Safariabenteuer in 4 Nationalparks
  • Große Migration & Raubkatzen in der Serengeti
  • Picknick am Rand des Ngorongoro-Kraters