Startseite / Nationalparks in Tansania / Kilimanjaro Nationalpark
Arusha Nationalpark mit Kilimanjaro im Hintergrund

Kilimanjaro Nationalpark

Im Nordosten Tansanias, nahe der Stadt Moshi befindet sich der 755 km2 große Kilimanjaro Nationalpark, gegründet im Jahr 1973.

Neben der Besteigung des 5.895 m hohen Kilimanjaro, zieht es jährlich Reisende für Wanderungen und Trekkingreisen in die Umgebung des Gipfels und damit in den Kilimanjaro Nationalpark.

Landschaftsbild des Kilimanjaro Nationalparks

Vom üppigen Berg- und Regenwald über Gras- und Strauchland, bedecktes Moorland bis hin zu Eis- und Schneelandschaften am Gipfel des Kilimanjaro.

Den Saum des Kilimanjaro-Massivs bewohnen in den Lagen zwischen 700 m und 1.400 m in hoher Bevölkerungsdichte die Chagga, die Dank raffinierter Bewässerungssysteme und dem hohem Niederschlag von der Landwirtschaft und dem Tourismus leben können.

Das Besteigen des Kilimanjaro ist nicht nur eine klimatisch mannigfaltige Reise, sondern bietet auch eine breite Landschaftspalette. Noch unter 3.000 m findet sich der Bergwald, welcher den Lebensraum zahlreicher Tiere darstellt, darunter Elefanten, Leoparden, Büffel, Primaten und verschiedene Antilopenarten.

Höher am Berg folgt dann Gras- und Strauchland, bewirtschaftete Ausläufer und mit Riesenheidekraut und Riesenlobien bedecktes Moorland. Ab 4.000 m Höhe erstreckt sich dann ein Ödland, dessen Vegetation nur noch aus wenigen widerstandsfähigen Moosen und Flechten besteht. Bis auf eine Höhe von 4.500 m wachsen Riesensenezien.

Die Gipfel des Kilimanjaro sind trotz seiner tropischen Lage von drei Grad südlicher Breite schneebedeckt und zum Teil vergletschert, was dieses Bergmassiv noch einzigartiger macht.

Das Dach Afrikas als Highlight im Kilimanjaro Nationalpark

Der im Nationalpark gelegene Kilimanjaro, bestehend aus den drei erloschenen Vulkanen Kibo, Mavenzi und Schira, ist das höchste Bergmassiv des afrikanischen Kontinents und auch der Inbegriff für die Schönheit Ostafrikas. Außerdem ist er mit seinen 5.895 m auch der höchste freistehende Berg der Erde.

Der Weg bis zum Gipfel ist durch sechs gut gesicherte Wanderrouten möglich, wobei sich die einfachste und auch gleichzeitig als einzige mit Hütten versehene Marangu-Route größter Beliebtheit erfreut. Eine gute Vorbereitung zur Tour auf dem Kilimanjaro ist die Besteigung des nahe gelegenen Mount Meru.

Die schönsten Reisen durch den Kilimanjaro Nationalpark zum Kilimanjaro

– Anzeige –

Tansania

Kilimanjaro, Safari und Sansibar
19 Tage Trekking, Safari und Strand

  • Tansanias Höhepunkte in unserem bewährten Klassiker zum kombinieren
  • Trekking auf Afrikas höchsten Gipfel, den Kilimanjaro
  • Big Five im Ngorongoro-Krater (UNESCO-Welterbe)
– Anzeige –

Tansania

Mount Meru, Kilimanjaro, Safari, Sansibar
24 Tage Trekking, Safari und Strand

  • Tansanias Höhepunkte in unserem bewährten Klassiker zum Kombinieren
  • Akklimatisierung am Mount Meru (4566 m)
  • Trekking auf Afrikas höchsten Gipfel, den Kilimanjaro
– Anzeige –

Tansania

Kilimanjaro via Machame mit deutscher und englischsprachiger Tourenleitung
11 Tage Trekkingreise

  • Deutsche DIAMIR-Tourenleitung ab 9 Teilnehmern
  • Verschiedene Routen, ganzjährige Termine
  • Extra-Akklimatisationstag
– Anzeige –

Tansania

Kilimanjaro via Marangu mit deutscher und englischsprachiger Tourenleitung
10 Tage Trekkingreise

  • Deutsche DIAMIR-Tourenleitung ab 9 Teilnehmern
  • Verschiedene Routen, ganzjährige Termine
  • Extra-Akklimatisationstag